2022

Januar

• Eine große Veränderung steht an. Ich ziehe nach Berlin, zurück in meine Heimat.

 

2021

Dezember

• Ich beginne, bei der Postproduktionsfirma Bendixen in München zu schneiden - eine 30 min. Dokumentation über das neue Gesetz zum männlichen Kükentöten. Ein wichtiges Thema und ich staune wieder darüber, in wie viele Welten ich mit meiner Arbeit eintauchen kann! Was für ein toller Job.

Juli

• 3sat und ARD alpha zeigen ebenfalls "Vom Feuer bedroht-Waldbrand in Portugal". Wie schön!

Juni- September

• Der Film über Alexander bekommt seinen letztendlichen Titel "Der Zauberer, der an Wunder glaubt". Der Schnitt macht Spaß, endlich sehen wir alles, was wir in den letzten Monaten gedreht haben. Die Tonmischung kann ich wieder mit Philipp Sellier bei der Soundpost Sendling machen, was mich sehr freut. Endlich ist unser Film fertig!!!

April/ Mai

• Wir drehen trotz Corona weiter die Lebenslinie, der Film nicht Gestalt an, unser Team wächst zusammen.

März

• Auch der Hessische Rundfunk strahlt "Vom Feuer bedroht- Waldbrand in Portugal" aus. Sendetermin ist der 14.03.2021, 01.30 Uhr. Danach ist der Film in der HR Mediathek zu finden.

Februar

• Den zweite Drehblock von "Alexander - sei realistsich, erwarte Wunder" drehen wir Ende April.

2020

September

• Am 09.09.2020 wird der Film "Leben mit dem Feuer" unter seinem TV Namen "Vom Feuer bedroht- Waldbrand in Portugal" im WDR ausgestrahlt. Außerdem ist er in der WDR Mediathek zu finden.

 

• Die Zusammenarbeit mit der Redaktion Lebenslinien, BR kommt zustande! Als Regisseurin, Autorin arbeite ich gemeinsam mit Beatrice Möller als Co-Regisseurin und der Münchner Produktionsfirma Tellvision an einem Film über den Zauberer Alexander Krist. Tobias Tempel wird die Kamera übernehmen, Tobias Seibold den Schnitt. Ich freue mich sehr!

 

• Kostbare Weiterbildungen bei Aleksandra Kumorek "Charaktere Seminar", "Szenen und Sequenzen bauen", "Dramaturgie" besucht.

www.drehbuchwerkstatt-berlin.de

 

Februar

• Mein Avid Wissen wieder auf den neuesten Stand gebracht: Bei Arri in München an "Schneller Schlau" vom Bundesverband Filmschnitt teilgenommen, Thema die aktuelle Version Avid MC 12/2019.

• Zur Filmpremiere einer befreundeten Regisseurin fahre ich ins wunderschöne Salzburg.

Januar

• Eine "zauberhafte" Filmidee ist geboren und zur Zeit in der Entwicklung.

Bei Context-Film in München habe ich den Imagefilm "Ukraine DLL" für das Goethe Institut geschnitten.

2019

Oktober

Weltpremiere von "Leben mit dem Feuer" im wunderschönen Madrid und ein Rest von Sommer...

Juli

• Ich schneide für den BR eine Folge "Bergauf Bergab" (30 Min.)

Juni

• Ich fahre mit "Leben mit dem Feuer" zur Sunny Side, einem der wichtigsten Dokumentarfilmmärkte

in La Rochelle. Sommer in Frankreich...

April

• Ich besuche das Seminar Stoffentwicklung & Storytelling in Köln bei dem Filmemacher Stanislaw Mucha.

Drei Tage werden wir in einer Gruppe von 8 Teilnehmern intensiv an unseren neuen Dokumentarfilmideen arbeiten.

Dieses Seminar widmet sich ganz der hohen Disziplin der Stoffentwicklung. Es bietet DokumentarfilmerInnen und solchen mit ersten Erfahrungen Gelegenheit, ihr aktuelles Projekt/ihre Idee auf die nächste Stufe zu heben.

• Die Arbeit am Vertrieb von "Leben mit dem Feuer" läuft: Festivaleinreichungen, Senderkontakte und die Suche nach einem externen Vertrieb beschäftigen mich und machen Spaß!

6./ 7.4. Der Film wird bei der MIPDoc in Cannes über 400 Verkäufern aus der ganzen Welt zur Sichtung zur Verfügung stehen.

März

Im März werde ich wieder mit André Görschel als Regisseur einen Halbstünder für den Bayerischen Rundfunk schneiden.

Ich gebe ein Seminar als Dozentin in der Smartphotoschule München.

Die Leiterin der Schule Simone Naumann und ich geben Teilnehmern aus den verschiedensten Branchen Einblick in die Welt der Filmsprache, des Videodrehs und Schnitts. www.die-smartphotoschule.de

Februar

Die Berlinale war wieder großartig und verrückt. Der Kartenkauf erinnert an ein Glücksspiel, aber wenn man dann im Kino sitzt, weiß man, dass es sich gelohnt hat.

Januar

Ich habe einen Halbstünder für den Bayerischen Rundfunk mit André Görschel als Regisseur geschnitten.

Seit Januar 2019 bin ich Mitglied in der AG Dok.

Mein erster Dokumentarfilm "Leben mit dem Feuer" ist fertig! Jetzt geht es an die Vermarktung.

2017/ 2018

Eigenes Projekt!

Seit Juni 2017 arbeite ich an meinem ersten Dokumentarfilm als Regisseurin und Produzentin "Leben mit dem Feuer" (AT).  Ziemlich aufregend!

Wir wurden für den Film vom FFF Bayern in der Kategorie  "Andere Nachwuchsfilme" mit 30.000€ gefördert.

Mai 2018

War das ein wunderbares Dokfilmfest in München? Großartige Filme und tolle Veranstaltungen. Danke!

 

März 2018

Weitergebildet!

Um tiefer in die Regie und Produktionsarbeit einzusteigen, habe ich im März wieder das Hands on XK Dokumentarfilm an der HFF München besucht.

März 2017

Hands on XK an der HFF in München, Bereich Schnitt - Workflows, Farbkorrektur etc.